Americano

2,25 €Preis
  • Nach dem Zweiten Weltkrieg verblieben viele amerikanische Militärangehörige in Europa, insbesondere in Italien. Dort entdeckten sie den Espresso, aber da sie an diesen kräftigen, aromatischen Geschmack nicht gewöhnt waren, bestellten sie einen Lungo, dem sie etwas mehr Wasser hinzufügten. So fügten die Baristas nach und nach den berühmten Americano in ihre Speisekarte ein, um ihn vom Lungo zu unterscheiden und die Bestellung zu erleichtern... Heute sind die Soldaten abgezogen, aber der Americano ist geblieben, und es sind vor allem angelsächsische Touristen, die ihn weiterhin befürworten. Der Americano sollte nicht mit einem Filterkaffee verwechselt werden, der in einer großen Tasse serviert wird. Americano wird immer aus einem Espresso gewonnen, dem 2 Maß heißes Wasser hinzugefügt wird.