Nicolas Feuillatte

55,90 €Preis
  • Nicolas Feuillatte besitzt eine Abenteuerlust, die ihn dazu drängt, den Kokon der Familie zu verlassen. Nach dem Zweiten Weltkrieg beschließt er, sein Glück auf der anderen Seite des Atlantiks zu versuchen und, warum nicht, dort sein Glück zu machen. Nach einem schwierigen Start wurde er 1960 der erste Importeur von afrikanischem Kaffee in die Vereinigten Staaten. Sein Genie für kommerzielle Kommunikation tat den Rest. Wenn er sich den Vertriebskanälen näherte, besuchte er auch das "All New York", spielte Golf mit Aristoteles Onassis und den Kennedys...

    Im Alter von vierzig Jahren kann Nicolas Feuillatte seinen Erfolg auskosten. Als leidenschaftlicher Mann, der immer auf der Suche nach etwas Neuem ist, zögert er nicht zu investieren, als sein Bruder Serge anbietet, den Erwerb eines 12 Hektar großen Weinbergs in Bouleuse, einem Dorf im Ardre-Tal bei Reims, zu finanzieren. Der Weinberg, Domaine de Saint-Nicholas genannt, wurde saniert und neu bepflanzt. Die ersten Trauben werden an den Weinhandel verkauft. 1976 beschließen die Brüder Feuillatte, eine eigene Marke zu schaffen. Zwei Jahre später wurde die Cuvée "Réserve Particulière" geboren, die zunächst für die amerikanischen Freunde von Nicolas bestimmt war. Es war ein sofortiger kommerzieller Erfolg.

    Als unvergleichlicher Botschafter der Champagner-Marke, die seinen Namen trägt, war er stets von dem Wunsch getrieben, zu kreieren, zu innovieren und zu erfinden. Begegnungen, Momente und Emotionen waren immer schon seine treibenden Kräfte im Leben.

    Nur Flasche 75cl