Perrier

2,70 €Preis
  • Die Perrier-Quelle war bereits in der Antike berühmt und bis 1863 frei, als ihr Handel erlaubt wurde. Die Quelle wurde von den Einwohnern von Vergèze (einem kleinen Dorf in der Nähe von Nîmes in Südfrankreich) als "Bouillens" bezeichnet, weil sie wegen des Kochens durch das Vorhandensein von Erdgas kocht.

    Im Jahr 1888 wurde die Quelle von einem gewissen Rouvière gekauft, der sich mit Doktor Louis Perrier zusammenschloss, der die therapeutischen Tugenden dieses Wassers entdeckte.

    1903 schloss sich Sir John Harmsworth mit Dr. Perrier zusammen und bezahlte die Entwicklung seines Heilwassers. Perrier wird schnell zu einem patentierten Lieferanten Seiner Majestät des Königs von England...also zu einem englischen Unternehmen.

    Das Perrier-Wasser ist zunächst vor allem im Ausland (London, Singapur, Delhi...) berühmt, aber nach dem Tod von Sir John 1933 verkaufen die Erben das Unternehmen an Gustave Leven, der sich mit zwei Freunden zusammenschließt: Maurice Epry und Jean Davray, der der historische Publizist der Marke sein wird. L'eau Perrier wurde damit wieder französisch.

     

    Das Perrier-Wasser ist ebenfalls sehr bekannt in der Welt, es ist auch oft in Filmen oder Serien zu finden... Von Bonne Guerre aus teilt es das Licht mit einem anderen italienischen Sprudelwasser...